Daily Musings,  Spazierendenken

Veränderte Tagesstruktur

Wenn etwas nicht mehr funktioniert, dann muss es halt geändert werden. In meinem Fall war es die Tagesstruktur. In letzter Zeit bin ich später und später ins Bett und eben auch entsprechend spät am nächsten Morgen hoch. Damit war natürlich eine Ausrede da, um sich ums Yoga und Meditation zu drücken, wobei ich doch genau weiß, dass ich beides zur Zeit besonders brauche. Genauso wie das spazieren gehen, das regelmäßige. Eines meiner Hauptprobleme ist allerdings, dass ich mit Routinen nicht gut klarkomme. Das hat sich auch während der Raunächte wieder gezeigt und sich als das Thema herauskristallisiert, welches es anzugehen gilt. Das und mein Essverhalten. Glücklicherweise ist es während meiner depressiven Phase nicht mehr zu den Frustfressanfällen gekommen, wie früher. Aber die Mengen sind immer noch zu gewaltig. Also versuche ich mich an weniger zu gewöhnen.

Das heißt ja nun nicht Verzicht auf Leckeres. Aber ein Stück Kuchen statt zwei (oder drei oder vier) reicht auch. Kleinere Formen werde ich anschaffen müssen. Damit kann ich leben.

Wie gesagt, es muss sich einiges ändern. Obwohl das Wetter heute wirklich eine adäquate Ausrede geliefert hätte, zu Hause zu bleiben, haben wir uns doch auf den Weg gemacht und das war gut so. Es regnete die ganze Runde still vor sich hin und es war nicht das beste Fotowetter, aber einige schöne Bildchen sind doch entstanden.

Nun werde ich mal eine Rezension schreiben und dann ist Feierabend für heute.

Mag keine Schubladen, isst gerne Schokolade, liest und schreibt mit Freuden. Beschäftigt sich seit 45 Jahren mit Tarot, Runen und Magie. Wohnort: Kiel und Wolkenkukusheim

2 Kommentare

  • birgit brabetz

    erst find ich routine sehr entlastend und kurz drauf *gähn* soooo langweilig
    ich hab seit beginn der letzten erkältung
    nun die dritte nix mehr gemacht
    mir tut alles weh
    wie blöde kann man sein?
    aber bei langweilig kann ich mich nicht mehr motivieren
    eine aufgabe für 2022 – aber anfangen will ich samstag so mir der booster keinen strich durch die rechnung macht

    • Kabra

      Geht mir genau so, was ich verändert habe ist, ich nutze die Struktur so lange sie taucht und versuche sie nicht mehr krampfhaft aufrecht zu erhalten, wenn sie es nicht mehr tut, sondern sehe gleich zu, was anders muss.
      Viel Glück beim boostern. Ich drücke die Daumen, dass es dich nicht umhaut.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: