Daily Musings

Zu dünnhäutig

Mir ging es einigermaßen gut, die letzten Wochen. Also in der Zeit in der ich mich von Facebook ferngehalten habe. Gestern habe ich denn noch einmal einen Schwenk dorthin gemacht und nun ja … ich kann es nicht mehr ertragen. Dieses jeder hat eine Meinung und nur die gilt. Ich habe auch meine Meinung zu den aktuellen Themen, allerdings kann ich gut akzeptieren, dass jemand anders alles ganz anders sieht. Diese Hetzerei gibt mir derartig auf die Eierstöcke, dass ich mich ausklinke.

Gesundheitsfürsorge ist halt nicht nur sich und andere vor dem Dingens mit C zu schützen, sondern auch dafür zu sorgen, dass die seelische Situation stabil bleibt. Es ist schon von Natur aus sehr schwer für mich, ein prekäres Gleichgewicht zu halten. Resilienz kann ich nur entwickeln, wenn ich mich nicht zu sehr exponiere.

Mag keine Schubladen, isst gerne Schokolade, liest und schreibt mit Freuden. Beschäftigt sich seit 45 Jahren mit Tarot, Runen und Magie. Wohnort: Kiel und Wolkenkukusheim

2 Kommentare

  • birgit brabetz

    ach da sagst du was
    ich habe zu häufig nachrichten gesehen und das wirkt
    muss dann immer wieder sarah wagenknechts wochenschau sehen um den kopf zu richten
    und den bauch
    von FB bin ich zum glück ganz weit weg – da reicht instagram um mich aufzuregen
    und die kommentare auf YouTube lese ich schon gar nicht
    ich halte mich am strickzeug fest

    • Kabra

      Dann machen wir es ja ähnlich. Sarahs Wochenschau sehe ich auch immer und Sonntags ist BBtalk dran. Sven Böttcher und Matthias Burchhardt reden und albern über den täglichen Wahnsinn.
      Stricken und Häkeln ist wunderbar. Ich bin bei den Weihnachtssocken angelangt. Zum Geburtstag wünsche ich mir auch Wolle. Ich würde mir gerne einen Pullover stricken, aber leider habe ich für gute Wolle nicht genug Kohle. Aber nicht jammern, wird sich alles zeigen. Sei umarmt

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: